Ich habe einige Filmchen, die ich gern der Gemeinschaft zeigen will. Bei Youtube sind das mittlerweile weit über 20 Stück geworden, mit insgesamt immerhin weit über 100.000 Views.

Das ist sicher dort nicht viel, aber ich selbst freue mich schon, wenn ein einzelnes Video einige tausend Klicks erfährt. Das zeigt mir ja, dass es durchaus Leute gibt, die dieses Video sehen wollen.

Leider ist es auch so, dass man einige meiner Videos bzw. die  enthaltenden Audio-Files nicht als Werbung für den Vertrieb dieser Musikstücke sondern als Wettbewerb o.ä. betrachtet. Auf jeden Fall wurden so manches Filmchen aus "Urheberrechtsgründen" deaktiviert, oder (rechtsverständlich noch perverser) "in einigen Ländern nicht verfügbar" gemacht.


Nun aber der neueste Einfall der Youtube-Bosse: Ein "Lehrgang zum Urheberrecht" erscheint, wenn man sich als "Angeklagter" in seinen Account einloggt. Und man kann diesen Lehrgang nicht umgehen weil man zum Beispiel alles verstanden hat (oder schlicht die Schnauze voll hat von dem unangemessenen Gejammer) und einfach seine Filmchen löschen will. Ich komme also nicht mehr in meinen Account hinein.

Ich sag da erstmal nichts zu, ich muss mich erstmal sammeln.

Aber ein paar Screenshots habe ich noch, um anderen zumindest optisch die Lächerlichkeit, die Denkweise und gleichzeitig die Hilflosigkeit der YT-Heinis aufzuzeigen :

 

Ohne Tube, ohne Röhre!